Art des Angebotes:
Venedig im Winter - mit Tagesausflug nach Mantua (Gruppe 1)
Kategorie:
  • Bildung und Kultur
Beschreibung:

In diesem Winter ist die Reise in die Serenissima besonders lohnenswert, denn Venedig erinnert an zwei der berühmtesten Künstler seiner Geschichte: 1518 – vor 500 Jahren – erblickte Jacopo Robusti, später Tintoretto, der Färber, genannt, das Licht und der Welt; 1768 – vor 250 Jahren – starb Giovanni Antonio da Canal, der als Canaletto Eingang in die Kunstgeschichte gefunden hat. Während Tintoretto seine Zeitgenossen mit seiner furiosen, religiös aufgeladenen Hell-Dunkel-Malerei in ihren Sehgewohnheiten herausforderte, bediente Canaletto im 18. Jahrhundert mit seinen Stadtansichten das europaweit gefragte Bild des heiteren Venedigs der Rokoko-Zeit. Auf die Spuren dieser beiden Großmeister unter den venezianischen Malern wollen wir uns in 2018 begeben. Der obligatorische Tagesausflug auf das Festland führt dabei in eine der kunsthistorisch interessantesten Städte Norditaliens: nach Mantua, der einstigen Residenz der Familie Gonzaga. Ihnen gelang es als einzigen Auftraggebern überhaupt Jacopo Tintoretto aus seiner Heimatstadt herauszulocken, um für sie künstlerisch tätig zu werden.

(Die Reisedaten können sich bis um drei Tage verschieben. Sie hängen ab von den Flugplänen, die erst Mitte des Jahres 2018 veröffentlicht werden)

Youtube Video: