Art des Angebotes:
Gudow - Ein besonderer Ort im Lauenburgischen – ein Spaziergang durch die Geographie, Geschichte und Gegenwart von Gudow –
Kategorie:
  • Bildung und Kultur
Beschreibung:

Gudow zählt Zu den ältesten Kirchdörfern im Lande Ratzeburg. Es wird schon 1194 als solches urkundlich erwähnt. Sein slawischer Name bedeutet „Ort des God“, was meint „Ort des Guten oder des Tüchtigen“. Um 1150 übernehmen aus den Westen kommende deutsche Kolonisten Dorf und Gemarkung, die zu 24 Hufen an Ackerland aufgeteilt wird. Die Hufe je Bauernstelle hat hier eine Größe von 12,3 Hektar. Die aus Feldsteinen in Verschalungstechnik mit Gipsmörtel gebaute Kirche ist baugeschichtlich und kunsthistorische von besonderer Bedeutung. Das Patronat war/ istritterlich (Patronatsloge). Neben dem Besuch der Kirche machen wir auch einen Gang durch den ursprünglichen Kern des Dorfes. Soweit noch Zeit bleibt kann ein Abstecher zum „Wendfeld“ bei Sophiental und zur ehemaligen Richtstätte jenseits des Segrahner Berges gemacht werden.

Treffpunkt ist um 09.30 Uhr die Kirche in Gudow Ende des Rundgangs ist gegen 12.00 Uhr.
Die Führung ist kostenfrei, eine Anmeldung wird erbeten.

 

Youtube Video: